Arbeitswelt
5
 Min Lesezeit

Die Bedeutung von Gesundheitsförderung und Wohlbefinden im positiven Arbeitsumfeld

Die Bedeutung von Gesundheitsförderung und Wohlbefinden im positiven Arbeitsumfeld
Autor:
Veröffentlicht:
Michelle
18.09.2023
LinkedIn Logo Pinterest Logo

 

Die Arbeitswelt hat sich in den letzten Jahrzehnten drastisch verändert. Früher ging es vor allem darum, möglichst effizient zu arbeiten und Gewinne zu maximieren. Heutzutage wird jedoch immer deutlicher, dass die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter genauso wichtig sind wie der wirtschaftliche Erfolg eines Unternehmens. In diesem Blogartikel werden wir die Bedeutung von Gesundheitsförderung und Wohlbefinden im positiven Arbeitsumfeld genauer betrachten.

Gesunde Mitarbeiter sind produktive Mitarbeiter

Es ist mittlerweile unumstritten, dass gesunde Mitarbeiter:innen bessere Arbeit an ihrem Arbeitsplatz leisten. Mitarbeiter:innen, die sich körperlich und geistig wohlfühlen, können sich besser konzentrieren, werden seltener krank und können sich besser konzentrieren. Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz trägt also dazu bei, dass Mitarbeiter:innen produktiver arbeiten und somit langfristig mehr auf den Erfolg des Unternehmen einzahlen. Unternehmen können z.B. ergonomische Arbeitsplätze schaffen, Angebote für mentale Gesundheit zur Verfügung stellen oder Sportangebote anbieten.

Wohlbefinden fördert die Mitarbeiterbindung

Mitarbeiter:innen, die sich an ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen und gerne zur Arbeit kommen, bleiben deutlich länger im Unternehmen. Ein positives Arbeitsumfeld trägt entscheidend zur Mitarbeiterbindung im eigenen Unternehmen bei. Mitarbeiter:innen identifizieren sich stärker mit den Unternehmenszielen und sind motivierter, ihr Bestes zu geben. Dies führt zu einer geringeren Fluktuation, was wiederum Kosten spart, da die Einarbeitung neuer Mitarbeiter:innen teuer ist.

Gesundheit und Wohlbefinden steigern die Kreativität

Gerade heutzutage, in der jeden Tag neue Produkte auf den Markt kommen, ist es als Unternehmen wichtig, Innovation und Kreativität zu fördern. Mitarbeiter:innen, die sich an ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen, sind meist kreativer und können sich freier entfalten. Gesunde und zufriedene Mitarbeiter:innen sind offener für neue Ideen und haben die Energie, diese umzusetzen. Ein positives Arbeitsumfeld, das die Kreativität fördert, kann durch flexible Arbeitszeiten, kollaborative Räume und die Möglichkeit zur Weiterbildung geschaffen werden.

Gesundheitsförderung als Teil der Unternehmenskultur

Um Gesundheitsförderung und Wohlbefinden effektiv in einem Unternehmen zu verankern, müssen sie Teil der Unternehmenskultur sein. Dies bedeutet, dass die Führungsebene das Thema ernst nimmt und selbst vorlebt. Es bedeutet auch, klare Richtlinien und Programme zur Gesundheitsförderung zu implementieren und regelmäßig zu überprüfen. Mitarbeiter:innen sollten in die Gestaltung dieser Programme einbezogen werden, um sicherzustellen, dass sie ihren Bedürfnissen entsprechen.

Fazit

Die Bedeutung von Gesundheitsförderung und Wohlbefinden im positiven Arbeitsumfeld kann nicht genug betont werden. Gesunde und zufriedene Mitarbeiter:innen sind das wertvollste Kapital eines Unternehmens. Sie sind produktiver, bleiben länger im Unternehmen und tragen zur Innovation bei. Unternehmen, die in die Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter:innen investieren, sind langfristig erfolgreicher und können den wachsenden Anforderungen der modernen Arbeitswelt besser gerecht werden. Es ist an der Zeit, dass immer mehr Unternehmen die Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter:innen als oberste Priorität betrachten und entsprechende Maßnahmen ergreifen.

Jetzt für den Newsletter anmelden
Danke, du erhältst eine Mail zur Bestätigung.

Erhalte immer unsere neuesten Updates.
Kein Spam - Versprochen!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

American Express Apple Pay Google Pay Klarna Maestro Mastercard PayPal Shop Pay SOFORT Union Pay Visa Made with ❤️ for you!